ausfächern


ausfächern
aus|fä|chern <sw. V.>:
1.
a) <ist> fächerförmig auseinandergehen, -streben, sich verteilen:
der Fluss fächert in ein Delta aus;
die kleinen Inseln fächern vor der Küste aus;
ausfächernde Zweige;
b) <a. + sich; hat sich fächerförmig verteilen, auseinanderstreben:
am Bauwerk sich ausfächernde Streben;
Ü die gesellschaftlichen Verhältnisse fächern sich aus.
2. <hat> in mehrere Untergruppen o. Ä. verteilen:
ein Thema a.;
wir wollen die Lohngruppen nach unten a.
3. <hat> ausfachen (1).

* * *

aus|fä|chern <sw. V.; hat: 1. a) fächerförmig auseinander gehen, streben: wie weit seine Truppe ... über das Gelände hinweg ... auszufächern vermöchte (Plievier, Stalingrad 125); unterm Unterholz der ausfächernden Zweige (Fries, Weg 157); b) <a. + sich> sich fächerförmig verteilen, auseinander streben: vier Strahlen streben, sich ausfächernd, vom Rheinauer Wasserwerk in die Stadt (MM 29. 4. 69, 4). 2. ausfachen (1).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ausfächern — aus|fä|chern …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Ausfächerung — Aus|fä|che|rung, die; , en: das [Sich]ausfächern. * * * Aus|fä|che|rung, die; , en: das Ausfächern …   Universal-Lexikon

  • Raufußhühner — Auerhuhn (Tetrao urogallus) Systematik Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata) Reihe …   Deutsch Wikipedia

  • Tetraoninae — Raufußhühner Auerhuhn (Tetrao urogallus) Systematik Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata) …   Deutsch Wikipedia